Durch das heftige Gewitter wurde die Feuerwehr Altenstadt am frühen Abend nach Gisingen alarmiert. Grund dafür war ein Blitz, welcher in ein Haus eingeschlagen hatten. Zuerst wurde von einem Dachstuhlbrand ausgegangen, was sich am Einsatzort nicht bestätigt hatte. Durch die Wucht des Blitzes wurde der Kamin vom Dach gesprengt. Dennoch wurden seitens der Feuerwehr Altenstadt Atemschutzträger bereitgestellt, um beim Ausbruch eines Brandes schnell reagieren zu können.

Im Einsatz waren: 22 Mann
Fahrzeuge: VLF, TLF, KLF