Die Feuerwehr Altenstadt wurde gegen 6 Uhr früh des 23. November in die Klosterstraße alarmiert. Am Einsatzort angekommen, wurde ein PKW vorgefunden, welcher in eine Hausmauer krachte. Gemeinsam mit der Feuerwehr Gisingen, welche die Stützpunktwehr für hydraulische Rettungsgeräte ist, wurde die Person aus dem Fahrzeug befreit. Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte bedauerlicherweise nur noch den Tod des Patienten feststellen. Aufgrund der massiven Beschädigung des Hauses wurden mit noch Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Wir möchte auf diesem Weg unsere aufrichtige Anteilnahme den Angehörigen übermitteln.

Es wird auf die mediale und polizeiliche Berichterstattung verwiesen.

 

Im Einsatz waren: 24 Mann
Fahrzeuge: VLF, TLF, KLF, VF