Unsere Feuerwehr wurde aufgrund des Sturmtiefs „Dirk“ in den Feldkreuzweg gerufen. Dort drohte sich eine Kaminabdeckung unkontrolliert zu lösen.

Im Einsatz waren: 13 Mann
Fahrzeuge: TLF, KLF