Ein Hilferuf der Feuerwehr

 

Da viele verdiente Kameraden der Feuerwehr Altenstadt bereits über 60 Jahre alt sind, die jüngeren Kameraden außerhalb von Vorarlberg studieren und einige unserer aktiven Mitglieder ihren Arbeitsplatz außerhalb von Feldkirch haben, stehen der Feuerwehr Altenstadt im Idealfall lediglich 25, tagsüber deutlich weniger, einsatzbereite Feuerwehrmitglieder zur Verfügung. Für einen kompletten Löschzug, bestehend aus 3 Fahrzeugen, werden jedoch 20 Personen benötigt um einen Zimmerbrand unter Kontrolle zu bringen bzw. zu löschen.

Laut einer Langzeitstudie der Luelf & Rinke GmbH (Feuerwehrbedarfsplanung) ist aufgrund der zahlreichen Gewerbebetriebe und der über 2200 Haushalte in Altenstadt ein Mitgliederstand von mindestens 55 aktiven Personen notwendig.

Um die Sicherheit in Altenstadt und Levis weiterhin gewährleisten zu können, versuchen wir nun durch außergewöhnliche Werbemaßnahmen auf unsere aktuelle Situation aufmerksam zu machen.

Unter dem Slogan „Ein Hilferuf der Feuerwehr“ laden wir Sie zu unserem Informationsabend am 7. Mai 2015 um 19:30 Uhr in unser Gerätehaus ein.

Neben der Darstellung unserer prekären Lage möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Tätigkeiten, aber auch in unsere Kameradschaft geben. Wir wollen Sie dabei in gemütlicher Runde kennenlernen und hoffen so, den Einen oder Anderen für unser Team gewinnen zu können.

jahresbericht22

Werbeaktion 1

bottle_water_280x430

Werbeaktion 2

matchbook3

Werbeaktion 3